zurück zu den Qualitätskriterien

DEIN Kriterium für gute Demokratiebildung

layerAnim-0
layerAnim-1
layerAnim-2
layerAnim-3
layerAnim-4
layerAnim-5

Gute hat viele Gesichter und bedeutet nicht überall dasselbe. Sie braucht auch die Reflexion der eigenen Qualität. Demokratie ist divers und Demokratiebildung ist es auch. Sie lässt sich nicht in einem geschlossenen Rahmen denken und abschließend beschreiben. Daher ist es relevant, zu fragen: Was macht dein Demokratiebildungsprojekt aus? Was ist dir wichtig? Was gehört für dich zu guter Demokratiebildung?

Projekte der arbeiten mit unterschiedlichen Akteur:innen und unter unterschiedlichen Rahmenbedingungen. Daher ist es wichtig, auf individuelle Voraussetzungen und Herausforderungen einzugehen und deinen eigenen Kontext ernst zu nehmen. Qualität soll den Bedürfnissen vor Ort entsprechen, an unterschiedliche Ausgangslagen anknüpfen und im Team entwickelt werden. Jedes Projekt ist einzigartig und hat eigene Ideen, Wege und Erfahrungen – und eine eigene Qualität.

„Gute Demokratiebildung macht meiner Meinung nach vor allem Vielfältigkeit aus, das heißt, dass wir Menschengruppen mit verschiedenen Interessen eben auch vertreten haben und das nicht zwanghaft, sondern aus eigenem Interesse […], weil wir es wollen und nicht müssen.“

Schülerin

Reflexionsfragen

  • Was gehört für dich zu guter Demokratiebildung?
  • Was sind die besonderen Stärken deines Projekts?
  • Was bedeutet für dich Qualität in deinem Projekt?

Materialien zu diesem Kriterium

Materialsammlung: politischbilden.de

Materialsammlung: politischbilden.de

Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e.V. (AdB)
mehr erfahrenhttps://www.reflexionstool-demokratiebildung.de//materialien/materialsammlung-politischbildende